Der Apfel fällt nicht weit vom Stamm

26.03.2013

Freunde der Energydrinks,
natürlich bin ich nicht die einzige in meiner Familie, die ständig in Dummheiten gerät. Wer meinen Papa anschaut weiß zwar sofort dass ich zu 100 Prozent nicht adoptiert wurde (ohne Mist, ich bräuchte nur kurze graue Haare und schon könnte ich jeden Doppelgängercontest gewinnen), aber ich fände es trotzdem gemein wenn nur ich mit dem Katastrophengen leben müsste.
Zum Glück ist dem nicht so, denn meine Eltern beschlossen irgendwann meine wunderbaren Bruder in die Welt zu setzen, mit dem ich mich nun seit 17 Jahren um den Titel der schusseligsten Person der Welt streite. Deshalb, und um nicht immer nur egoistisch von mir selbst erzählen zu müssen, hier ein paar Aussetzter meines Bruderherz (äh hallo Genitiv?).

1) Mein liebster Brüdi wollte mal total männlich im Fitnesstudio Gewichte heben. Tja, dumm ist wer sich überschätzt. Mein Bruder lag nämlich total Pumpermäßig auf der Hantelbank und sein Kumpel (aka einer der Backstreetboys wohlgemerkt) hielt von oben die viel zu schwere Langhantel. Laut den Erzählungen meines Bruders, schrien sie sich noch total männlich gegenseitig an um sich zu motivieren. Blöd nur, dass der Kumpel die Hantel los lies und mein Bruder sich die Nase brach. Ihr seht, gebrochene Nasen liegen voll im Trend bei uns!

2) Als die Freundin meines Helden das erste Mal bei uns war, wollte mein Bruder ganz romantisch für sie kochen. Obwohl ich ahnte dass das nicht gut gehen konnte (mein Bruder ist echt ein Profi wenns um Tiefkühlkost geht, aber sonst eher unbegabt in der Küche), lies ich ihn machen. Nun, da saßen sie nun bei ihrem Canlelightdinner. Ich saß nichtsahnend in meinem Zimmer als ich einen schrei der Dame hörte. Als ich in die Küche kam, lehnte das arme Mädchen über der Spüle und versuchte sich vergeblich den Mund auszuspülen. Mein Bruder hatte gedacht die Ingwerknolle sei eine Zwiebel.

3) Als mein Bruder mich das erste Mal in Köln besuchte, gingen wir skaten. Mein Bruder wollte wohl ganz geschmeidig die Ladys beeindrucken die an uns vorbeijoggten und trat mit voller Kraft auf das Endteil des Bretts. Sein Plan war, das Gefährt lässig mit der Hand aufzufangen, jedoch hatte er leider zu viel Schwung in den Tritt gesetzt und er knockte sich inklusive Platzwunde an der Stirn volle Möhre selber aus.

4) Im Verbrennen seiner Nase ist mein Geschwisterkind auch ganz groß. Einmal pustete er in eine heiße Suppe, leider ein wenig zu fest. Die Suppe spritzte hoch und verpasste ihm eine schicke Brandblase auf der Nase. Das andere Mal lernte ich mit ihm auf eine Bioklausur. Zum Lernstoff gehörte die Speiseröhre. Um ihm bildlich zu machen wie der Schluckmechanismus funktioniert, machte ich einen Handstand und trank Wasser mit einem Strohhalm aus einem Glas. Mein Bruderherz war so fasziniert, dass er das Experiment selbst testen wollte. Dumm nur, dass mein Bruder erstens keinen Handstand kann und zweitens die Tasse, die unter ihm stand als er Kopfüber auf den Boden krachte, mit heißem Tee gefüllt war.

So, mehr fällt mir spontan nicht ein. Wer denkt dass das erfunden ist, soll seine Gedanken ruhig bei sich behalten, denn wer mich und meinen Bruder kennt, der weiß dass wir Meister im Hinfallen, Körperteile brechen und Unfälle verursachen sind. Ansonsten: genießt das Wetter (nicht) und bleibt Schadenfrei, ahoi.

Kommentare:

  1. Ich glaub ich sollte mich mal mit ner Kamera aufnehmen wenn ich deine Posts lese. Dann würdest du mal sehen wie ich mich tot lache. Mal wieder: Herzallerliebst!

    Liebste Grüße
    Jana
    http://janaconfused.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  2. O. Mein. Gott. Ich schwanke zwischen Lachen und Bemitleiden. Das sind doch alles ganz schmerzhafte Erfahrungen :(((
    Deine Sprache ist trotzdem köstlich :)
    lg
    Esra
    http://nachgesternistvormorgen.de/

    AntwortenLöschen
  3. :-D Also ich mag deine Texte ja echt, auch wenn ich erst seit kurzem Leserin bin!
    Ich finds, wenn auch echt nachteilig für den Bruder, sau lustig geschrieben!
    Ich find vor allem die suppenstory sau gut. Aber eigentlich hat jede Story davon was für sich und alle sind grandios.
    Trotz allem tut dein Bruderherz mir dann jetzt doch ein bisschen leid :D

    AntwortenLöschen

Teilt eure Gedanken, Wünsche, Hasstiraden, Liebeserklärungen und Heiratsanträge mit uns und der Welt. Wir sind schon groß, wir werden nicht weinen.